Schon gewusst? #3 Risikolos bei der Krankenkasse > 300 € pro Jahr sparen

<div>Schon gewusst? #3 Risikolos bei der Krankenkasse > 300 € pro Jahr sparen</div>

ETF-Labor

Schon gewusst? #3 Risikolos bei der Krankenkasse > 300 € pro Jahr sparen

Die Krankenversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen die wir haben. Ein Wechsel ist trotzdem ohne Risiko, weil Versicherungslücken ausgeschlossen sind. Ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall, denn trotz nahezu identischem Leistungsumfang unterscheiden sich die Kosten teilweise erheblich. Durch einen Krankenkassenwechsel kannst du jährlich mehrere hundert Euro sparen.

Wie hoch sind die Kosten für die Krankenkasse? Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden von deinem Arbeitgeber automatisch an deine Krankenkasse abgeführt. Der allgemeine Beitragssatz der GKVs von deinem Bruttolohn liegt bei 14,6 %. Zusätzlich erhebt jede Krankenkasse noch einen individuellen Zusatzbeitrag von durchschnittlich etwas über 1 %.

Info: Den Beitragssatz inklusive Zusatzbeitrag teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer jeweils zur Hälfte, d.h. liegt dein Gesamtbeitrag bei 15,6 % werden dir 7,8 % Krankenkassenbeiträge vom Bruttolohn abgezogen. Beachte dies auch bei der Auswahl des Krankenversicherers: Beträgt der Unterschied im Zusatzbeitrag zwischen zwei Anbietern 0,5 %, sparst du effektiv nur 0,25 % ein. Den bei der Krankenkasse eingesparten Beitrag musst du außerdem versteuern.

Worin unterscheiden sich Krankenkassen? Rund 95 % des Leistungsumfangs gesetzlicher Krankenversicherungen (GKVs) sind per Bundesgesetz vorgeschrieben und unterscheiden sich folglich nicht. Unterschiede zwischen Krankenkassen gibt es lediglich beim Service (z.B. Anzahl an Filialen) und Zusatzleistungen wie Vorsorgeuntersuchungen, Reiseimpfungen oder Zahnprophylaxe. Trotz dieser geringfügigen Unterschiede berechnen die Versicherungsgesellschaften zum Teil deutlich unterschiedlichen Zusatzbeitrag. Genau dort kannst du bis zu mehrere 100 € pro Jahr einsparen wie die nachfolgende Tabelle verdeutlicht:

Tabelle 1: Vergleich der Kosten und der möglichen jährlichen Ersparnis durch den Zusatzbeitrag von 5 bundesweiten Krankenkassen bei einem Jahresbruttogehalt von 38.800 € bzw. 57.000 €. Die Aufteilung in Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil haben wir bereits berücksichtigt, d.h. wir haben deine tatsächliche jährliche Ersparnis berechnet. Die Ersparnis nach Steuern hängt von deiner individuellen Situation ab, es sind jedoch Beispielwerte für Steuerklasse 3 und 1 angegeben.
HKK TKIKK ClassicBarmerViactiv
Allgemeiner Beitragssatz14,6 %14,6 %14,6 %14,6 %14,6 %
Zusatzbeitrag0,39 %1,2 %1,3 %1,5 %1,6 %
Ersparnis durch einen Wechsel zur HKK (38.800 €) 156 € 175 € 213 € 232 €
Ersparnis durch einen Wechsel zur HKK (57.000 €) 234 € 263 € 320 € 349 €
Ersparnis bei der HKK (57.000 €) nach Steuern (Klasse 3) 167 € 187 € 228 € 249 €
Ersparnis bei der HKK (57.000 €) nach Steuern (Klasse 1) 145 € 163 € 199 € 217 €

Wenn du dein persönliches Einsparpotential bei einem Krankenkassenwechsel berechnen willst, kannst du den kostenlosen Rechner von Krankenkassen.de verwenden. Auf die bei der Krankenkasse eingesparte Summe musst du Steuern bezahlen, sodass deine tatsächliche Ersparnis etwas darunter liegt. Je nach Steuerklasse etc. ergeben sich dabei unterschiedliche Einsparpotentiale.

Hier weiterlesen  Skyworks Solutions – Meister der Vernetzung

Wieviel Aufwand und Risiko steckt in einem Krankenkassenwechsel? Seit Januar 2021 ist der Krankenkassenwechsel noch einfacher geworden, denn eine Kündigung ist nicht mehr notwendig. Du stellst, nach einem gründlichen Vergleich, eine Beitrittsanfrage bei der Versicherung deiner Wahl und nach positiver Prüfung deiner Unterlagen übernimmt deine neue Krankenkasse die Kündigung für dich. Beim Wechsel gilt eine Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende, d.h. wenn die neue Versicherung deinen Beitritt im Juni bestätigt bist du ab 01. September bei ihr versichert. Nach einem Wechsel bist du allerdings 1 Jahr an deine neue Krankenkasse gebunden, bevor du erneut wechseln kannst. Wie bei allen Versicherungen hast du bei einer Beitragserhöhung jedoch ein Sonderkündigungsrecht. Per Datenabgleich klären alte und neue Versicherung den Wechseltermin, sodass keine Versicherungslücke für dich entstehen kann. Kommt die Versicherung bei deiner neuen Krankenkasse doch nicht zustande, bleibst du automatisch bei deiner alten Kasse versichert. Auch eine doppelte Krankenversicherung ist ausgeschlossen. Wie du siehst ist der Wechsel deiner Krankenkasse ohne viel Aufwand und Risiko möglich.

Durch zielgenaue Auswahl der Krankenkasse und dir wichtigen Leistungen kannst du viel Geld sparen
Abbildung 1: Wählst du deine Krankenkasse nach den für dich wichtigen Leistungen aus, kannst du bares Geld sparen.

Ist ein Krankenkassenwechsel etwas für dich? Bevor du nun aber einen Wechsel in Angriff nimmst möchten wir nochmal ausdrücklich hervorheben: Die Krankenversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen die du hast. Hier solltest du auf keinen Fall am falschen Ende sparen! Mache dir bewusst, welche Leistungen dir besonders wichtig sind. Wenn du oft in exotische Länder reist, können sich kostenlose Reiseimpfungen für dich lohnen. Ist dir ein persönlicher Ansprechpartner vor Ort wichtig, achte auf ein dichtes Filialnetz. Nimmst du regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen oder eine Zahnreinigung in Anspruch, prüfe die Zusatzleistungen der Versicherer darauf. Auch individuellere Themen wie Familienplanung/Schwangerschaft oder alternative Medizin fallen in den Bereich der Zusatzleistungen. All dies und noch viel mehr hat Finanztip in einem sehr ausführlichen und guten Vergleich zu den gesetzlichen Krankenversicherungen zusammengefasst.[1] Entscheidest du dich für einen Wechsel, ist dieser ohne viel Aufwand und ganz ohne Risiko möglich.

In unserer Kategorie ‘Schon gewusst’ erfährst du wöchentlich einen hilfreichen Tipp, Trick oder eine Information rund um das Thema Wirtschaft und Finanzen.

Unsere Social Media Kanäle

Quellen

[1] Finanztip; So findest Du die passende Kran­ken­kas­se

Disclaimer

Wir haben den Artikel im besten Wissen und Gewissen geschrieben. Die Informationen sind von uns selbst recherchiert worden und die Berechnungen haben wir selbst durchgeführt. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass uns an irgendeiner Stelle ein Fehler unterlaufen ist. Falls du auf einen stößt sind wir dankbar, wenn du uns darüber in Kenntnis setzt. Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Steuer- oder Anlagenberater sind. Wir betreiben keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung. Erfahre, wer hier eigentlich schreibt.

Erfahre als Erster, wenn es Neuigkeiten gibt.

Der Beitrag Schon gewusst? #3 Risikolos bei der Krankenkasse > 300 € pro Jahr sparen wurde zuerst auf ETF-Labor veröffentlicht und wurde von ETF-Labor geschrieben

Hier weiterlesen  Das Mehrkontenmodell, “Spare dich Reich” beginne jetzt 2021
ETF-Labor