Aktuell stehe ich auf der Bremse und das ist Gut so! Jeder sollte seine persönliche Strategie zu seinem Finanzplan haben. Dazu kommen aber auch noch unterschiedliche Prioritäten und natürlich auch die finanziellen Möglichkeiten.

Wenn man zwei erfolgreiche Big Player vergleicht kann ich es besser erklären. Der Norwegische Staatsfonds investiert laufend nach eigenen definierten Vorgaben. Sie machen aber kein Market-Timing sondern legen wie viele Anleger regelmäßig in Ihre Wertpapiere. Vereinfacht wird das häufig durch Sparpläne bei Kleinanleger und um auch einen Mittelkurs zu erreichen, genannt auch Cost Average Effekt.

Warren Buffett investiert seit den 1950er Jahren in Chancen. Er hält viel Liquidität um zum geeigneten und somit günstigen Zeitpunkt in großen Portionen zu kaufen. Sein letztes Beispiel war Apple, die Ihm noch attraktiv bewertet schien und er mehr als 40% in ein Unternehmen investierte.

Tatsache ist – den Norwegische Staatsfond bekommt laufend Liquidität aus dem Ölverkauf und Berkshire Hathaway hat bereits ein Vermögen an Liquidität liegen um dieses zum gewünschten Zeitpunkt zu investieren. In meiner kleinen finanziellen Unabhängigkeit tickt mein „Unternehmen“ natürlich etwas anders.

Ein interessanter Blogbeitrag betreffend Inaktivität an der Börse hat Finlog verfasst. Ich füge hier mal die Verknüpfung über Twitter ein. Das Buch von Guy Spier hatte ich letztes Jahr gelesen – der auch ein Fan von Warren Buffett ist.

Diesmal meine etwas längere Einleitung weil das Thema eigentlich logisch oder einfach ist. Trotzdem geisterte in den letzten Tagen wieder bei mir Investments in mehrere zusätzliche Aktien durch den Kopf. Tolle Unternehmen wie Apple, Linde, Taiwan Semiconductor und PayPal die ich auch unbedingt in meinem Portfolio haben möchte.

Also schaute ich mir diese 4 Unternehmen genauer an und das sind auch gute Ergänzungen in mein Portfolio. Die BUY Taste sagte – Sie sind nicht am All Time High und kaufe dir einmal eine Miniportion! Aber ich habe ein paar Tage geschlafen und gewartet 😴

Fakt ist/war aber:

  • Die Rechnung vom Dachdecker ist noch ausständig und beinhaltet noch eine gewisse Unsicherheit bei der Endsumme
  • Das Auto wollte 2 geplante neue Sommerreifen, überraschend war aber ein fälliges Service das ich übersehen hatte 🚘
  • Mit bestehenden neuen Sparplänen und Bitcoin belaste ich meine Finanzen mit Investments
  • Ein Aktienverkauf mit Gewinn wäre möglich – erschien mir aber nicht wirklich notwendig

Also mache ich aktuell nichts mit Käufen. Auch finde ich dass Mr. Market aktuell auf einem hohen Preisniveau befindet. Die laufende Anspar-Phase bei mir ist auch seit längerem vorbei. Also ein Blick in meine Strategie für 2021 – und wenn ich die ETFs bei DEGIRO verkaufe – diese liegen nur mehr etwas unter der Gewinnzone – dann nehme ich das Kapital für Startpositionen der o.g. vier Aktien. Geduld ist trotz der Erfahrung manchmal noch sooo schwierig 😅

https://bergfahrten.com/strategie-ab-2018/

Das Dividenden Einkommen der KW 14 / 2021 war die zweite Woche im April und sollte wie folgt eintreffen:

2021Woche 1Woche 2Woche 3Woche 4 Woche 5
APRADP, Coca-Cola, Pepsi, Digital Realty Trust Kimberly-Clark, Wal-Mart, Daimler, Merck, GlaxoSmithKlineU.S. Bancorp,Medtronic, NestléSysco, Cisco, Bank Nova Scotia, GE, HSBC

Mein Wochenkalender bestätigte die geplanten Unternehmen:

Die +1,5% ist auch noch eine kleine Verbesserung zum Vorjahr 2020:

KW2018Kum.2019Kum.2020Kum.2021Kum.Abw.
14424,883.754,11584,675.062,09871,275.291,30539,305.372,591,5 %

Zuletzt noch die einzelnen Netto-Einkommen je Postion:

06.04.21UNSER KRAFTWERK108,75
06.04.21BAWAG P.S.K. ANLEIHE39,27
06.04.21KIMBERLY-CLARK69,88
06.04.21WAL-MART STORES3,36
07.04.21iSHARES Global Water 50-22,20
08.04.21DAIMLER140,28
08.04.21MERCK7,90
09.04.21GLAXO SMITH KLINE192,05
539,30

Der iShares Global Water 50 produzierte leider Steuern anstatt von Einkommen. Das liegt an der jährlichen Abrechnung der gestiegenen Kurs- und Depotposition.

Fazit: Füsse still halten, die persönlichen Kosten abwarten und bezahlen und dann denn Notgroschen checken. Die nächste Woche wird schwach mit den Einnahmen, aber Nestlé, Bank of Nova Scotia und HSBC sollten noch einiges beitragen für den April. Der Stand ist aktuell 824,14 EUR und liegt auf Kurs 😊

2021JanFebMrzApr
1.143,861.325,182.079,40824,14
1.143,862.469,054.548,455.372,59

Ich wünsche Euch noch einen angenehmen Freitag und ein schönes Wochenende ☀

Viele Grüße

Bergfahrten