The post Handel bei Justtrade auch über Tradegate Exchange möglich appeared first on allesumsgeld.de.

Schon seit Oktober 2019 ist der Handel bei Justtrade kostenlos möglich. Nun hat der Neo-Broker sein Angebot im Wertpapierbereich noch einmal erweitert. Ab sofort ist dort nämlich auch der Handel über die Tradegate Exchange möglich. Dabei handelt es sich um die größte und umsatzstärkste Retail-Börse in Deutschland. Kunden von Justtrade haben somit die Auswahl zwischen drei Börsen, vier Partnern für den Handel mit Zertifikaten, acht Anbietern von ETFs und einem Kryptohandelspartner.

Mit der Anbindung der Tradegate Exchange geht Justtrade nach eigener Darstellung den nächsten Schritt, um sich “als leistungsstärkster Neo-Broker mit dem größten und professionellsten Angebot” zu positionieren. Die Tradegate Exchange bietet eine sehr große Auswahl an Produkten, die dort ohne Börsengebühren oder Maklercourtage handelbar sind.

„Mit der Tradegate Exchange haben wir unser Angebot an Börsenplätzen auf vielfachen Kundenwunsch nun komplettiert“, sagt Michael Bußhaus, Gesellschafter und Geschäftsführer von Justtrade. „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der Tradegate Exchange in unseren Leistungsumfang und sind stolz, als erster Anbieter in Deutschland den Handel über Tradegate für null Euro Orderentgelt anbieten zu können“, ergänzt Ralf Oetting, der gemeinsam mit Michael Bußhaus Justtrade leitet.

Bereits seit dem Jahr 2010 ist Tradegate das Handelssystem der Tradegate Exchange. Als regulierter Markt erfüllt dieser Anbieter alle Anforderungen an eine Wertpapierbörse. Dazu gehören die kompletteTransparenz während des Handels, eine neutrale Überwachung der Abläufe im Handel sowie eine übergeordnete Börsenaufsicht. Darüber hinaus profitieren Anleger von langen Handelszeiten zwischen 8und 22 Uhr, intelligenten Ordertypen wie Limit- oder Trailing-Stop-Orders sowie von einem Verzicht auf die Berechnung von Maklercourtagen oder Börsengebühren. Alles in allem ist es somit kaum verwunderlich, dass sich Tradegate innerhalb kürzester Zeit zu einer der populärsten und vor allem liquidesten Börsen auf dem deutschen Markt entwickelt hat.

Handel bei Justtrade auch für Kryptowerte

Bei Justtrade sind insgesamt mehr als 8500 verschiedene Aktien und ETFs handelbar, hinzu kommen über 500.000 Zertifikate sowie fünf Kryptowerte. Der Kryptohandel wird bereits seit Oktober 2020 angeboten. Auch in diesem Bereich war Justtrade ein echter Vorreiter auf dem deutschen Markt. Als erster Online-Broker in Deutschland hatte die Plattform vor einigen Monaten nämlich die Möglichkeit eingeführt, Kryptowerte und klassische Wertpapiere über das gleiche Depot zu handeln. Zudem wurden die fünf Kryptowerte mit einem Minimumspread von nur 0,3% angeboten – eine sehr günstige Variante im Vergleich zu vielen Wettbewerbern.

Im Kryptohandel lassen sich über Justtrade derzeit Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash handeln. Das Mindestvolumen pro Order liegt bei nur 50 Euro, auch die Verwahrung der gekauften Kryptowerte erfolgt kostenlos.

Weitere Informationen über den kostenlosen Handel bei Justtrade gibt es natürlich auf der Website des Brokers. Wer ein Depot eröffnen möchte, kann auch einfach auf das Banner klicken – die Eröffnung lässt sich innerhalb von wenigen Minuten abschließen.