Diese Woche habe ich für meine Balance im Depot zwei Entscheidungen getroffen. Eigentlich sind meine Aktien in drei Kategorien zu unterteilen. Blue Chips Aktien wo ich bis 5% Gewichtung ins Depot legen würde. Dann die Aktien die sich irgendwo in der Mitte zwischen 2-3% sind bewegen und die kleinen Positionen die sich im Aufbau befinden.

Was mir gefehlt hat sind Aktien welche überzeugend sind, die oft aus dem Tech-Bereich kommen und ich mir nicht allzu große Portionen kaufen will. Meistens zahlen diese auch keine oder noch sehr geringe Dividenden und damit bin ich auch etwas blockiert.

Vor 1-2 Jahren habe ich mir den Invesco Nasdaq 100 ETF Sparplan ins Depot gelegt. Der ist so ein Baustein für meine Tech-Schwäche. Auch die Old-Tech wie IBM oder Microsoft habe ich im Aktienportfolio. Zuletzt kamen zuerst Intel als Halbleiter danach Texas Instruments und vor kurzem Taiwan Semiconductor dazu.

Geblockt war ich aber von drei A-Player: Alphabet, Amazon und Apple. Letzteres hatte ich auch schon mal mit ca. 100% Gewinn verkauft. Die Kurse sind extrem hoch, die KGV’s aber auch schon. Trotzdem sind diese Unternehmen Cash-Maschinen die finanziell extrem gut dastehen und sich auch einen Burggraben in den letzten 1-2 Jahrzehnten erarbeitet haben.

Nun kam Bitpanda mit dem Angebot nicht 1 Alphabet oder Amazon kaufen zu müssen sondern in kleinen Positionen einzusteigen, bzw. auch Sparpläne hinterlegen zu können. Als Einstieg bekam ich noch einen kleinen Start von Adobe – die ich im letzten Beitrag beschrieben habe.

Also habe ich mir nun diese Woche und als Start im April vier A-Aktienteile á 50 EUR gekauft. So schauen diese Entertainment-Aktien, bzw. mein persönliches Risiko-Depot aus…

Somit ist der Sparplan inklusive Bitcoin abgeschlossen:

Die Finanzierung der Sparpläne für die nächsten Monate sehe ich aktuell kein Problem. So sieht das in meiner Depotliste aus:

ISINStückNameKurswertAnteil
US00724F10120,1298ADOBE54,840,01 %
US02079K10790,0265ALPHABET (GOOGLE)49,940,01 %
US02313510670,0181AMAZON49,940,01 %
US03783310050,4556APPLE49,930,01 %
AT BITCOIN0,0081BITPANDA BITCOIN381,280,06 %
585,930,09 %

Sollte es finanziell knapp werden wird sich eine flexible Lösung dazu finden lassen (Fonds- oder ETF-Abbau). Die Wahrscheinlichkeit eines Urlaubs für 2021 sehe ich wegen der Pandemie nicht wahrscheinlich, eher 2022 wäre ein Bergziel inkl. Urlaub in meinem Programm 😎

Das Gegenteil zu den vorgenannten sind die Blue Chips Aktien für den Bergfahrten-Gesamtfonds. Zwei Aktien mit Procter & Gamble und Roche sind ja bereits in der Kategorie von 4-5% investiert. Diese halte ich ja schon seit 2017:

2017532.39658 %ROCHE + P&G auf 5%
2018512.634-4 %1. Jahr Finanzielle Unabhängigkeit / Wr. Philharmoniker 1 Unze Gold und Bausparvertrag
2019644.00426 %P2P Bondora & Mintos / ARERO Der Weltfonds Thesaurierend
2020591.236-8 %Vanguard FTSE All-World + Tech. EQQQ Nasdaq 100

Eigentlich stehen für 2021 schon der OWN360 Fonds, Berkshire Hathaway und Bitcoin in der Erweiterung. Naja, da passen die 4 Aktiensparpläne auch noch für heuer dazu.

Die Suche der besten Blue Chips war einmal schon ein Misserfolg. Ich habe Royal Dutch Shell zu P&G und Roche packen wollen und habe Postionen teuer zugekauft. Dann erfolgte der Öl-Crash, die Kurse sanken über 50% und bei knapp über 10 EUR habe ich zumindest noch eine kleine Portion nachgekauft. Das Thema RDS ist nun auf der Geduld-Liste 😴

Aber ich wollte trotzdem mal die „Top-Aktien“ für mich checken. Dazu hatte ich diese Woche eine Anfrage in Twitter gestartet und viele Vorschläge erhalten…

Im wesentlichen ergaben sich aber doch weitere 4 Aktien die in dieser Klasse mitspielen können:

Deshalb habe ich auch 20 Stück Unilever diese Woche nachgekauft. Wie schauen diese 6 Aktien aktuell im Portfolio aus:

ISINStückNameKurswertAnteil
CH0012032048100ROCHE HOLDING27.592,594,25 %
CH0038863350200NESTLE19.031,622,93 %
GB00B10RZP78120UNILEVER5.728,800,88 %
US478160104640JOHNSON & JOHNSON5.613,540,87 %
US59491810455MICROSOFT1.004,970,15 %
US7427181091250PROCTER & GAMBLE29.095,004,48 %
88.066,5213,57 %

6 Aktien mit ca. 4-5% wäre dann ca. 25% im Depot – aktuell stehe ich bei knapp 14%. Nestlé hatte ich von 100 auf 200 Stück erhöht und wird irgendwann in die 4-5% wandern.

https://bergfahrten.com/2021/02/09/nestle-1-3-gekauft-somit-2-3-der-geplanten-depotposition-erreicht-🤗/

Von meinen Prioritäten sind nun 2 von 9 Punkte erledigt – einige sind aber erst im Dezember zu klären. Für mich passt aber der Weg im Jahr 2021 und es läuft alles wie geplant ✅

Sportlich startet jetzt die Gartenarbeit mit dem Rasenmäher. Aber auch eine kleine Wanderung durch den Prater war diese Woche möglich 🌤

Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die letzte Aprilwoche!

Viele Grüße

Bergfahrten