Finanzielle Inaktivität und Dividenden Einkommen Kalenderwoche 14 / 2021

Aktuell stehe ich auf der Bremse und das ist Gut so! Jeder sollte seine persönliche Strategie zu seinem Finanzplan haben. Dazu kommen aber auch noch unterschiedliche Prioritäten und natürlich auch die finanziellen Möglichkeiten. Wenn man zwei erfolgreiche Big Player vergleicht kann ich es besser erklären. Der Norwegische Staatsfonds investiert laufend nach eigenen definierten Vorgaben. Sie … Weiterlesen

Immobiliencashflow im April 2021 – Normalität

ETW1: 36-qm-Appartement Leider wurde der Rückstand nicht weiter ausgeglichen. Immerhin kam die volle Miete – und das pünktlich. Ergibt einen Cashflow von 149 Euro. ETW2+3: 88 qm aufgeteilt auf 2 Wohnungen in Wuppertal Barmen Alles wie gehabt: Minus 41,76 Euro Cashflow. ETW5: 50-qm-Wohnung in Alt-Erkrath Für ETW5 hatte ich eigentlich neue Mieter ab 01.06.2021 gefunden. … Weiterlesen …

Mythos Cost-Average-Effekt: Lohnt sich das Investieren in Raten?

Der Cost-Average-Effekt (oder: Durchschnittskosteneffekt) wird oft als Vorteil des passiven Investierens in ETFs verkauft. Doch im Vergleich schneiden Sparpläne meist deutlich schlechter ab als Einmal-Investments. In diesem Artikel erkläre ich warum.

Der Beitrag Mythos Cost-Average-Effekt: Lohnt sich das Investieren in Raten? erschien zuerst auf How-To-Sparen.

Wann ein Gemeinschaftskonto sinnvoll ist: Finanzen für Paare

Du lebst mit deiner Partnerin oder deinem Partner zusammen? Dann habt ihr bestimmt auch gemeinsame Ausgaben. Wahrscheinlich zahlt ihr gemeinsam Miete, Strom oder fahrt zusammen in den Urlaub. Ein Gemeinschaftskonto macht es euch einfacher, den Überblick über eure Ausgaben zu behalten.

Der Beitrag Wann ein Gemeinschaftskonto sinnvoll ist: Finanzen für Paare erschien zuerst auf How-To-Sparen.

Wie du den Ankereffekt an der Börse vermeidest 

Denkfehler an der Börse fallen in den Bereich Behavioral Finance. Diese Disziplin beschäftigt sich damit, wie Anlageentscheidungen zustandekommen und welche Fehler dabei Investoren immer machen. In diesem Beitrag stelle ich den Ankereffekt vor und wie du ihn vermeiden kannst.

Der Beitrag Wie du den Ankereffekt an der Börse erkennst und Denkfehler vermeidest  erschien zuerst auf How-To-Sparen.

DKB Erfahrung

DKB Erfahrung

DKB Erfahrung mit dem DKB Girokonto, das bei der DKB Bank als DKB-Cash bezeichnet wird. Doch zu aller erst sollte angemerkt werden, dass die Führung des Kontos an sich komplett kostenfrei ist.

N26 Alternative – Girokonto-Vergleich mit der ING, DKB und Norisbank

Die N26 hat in den vergangener Zeit stark die Gebühren für ihr Girokonto erhöht und diverse Leistungen eingeschränkt. Aus diesem Grund sind viele Nutzer wie vielleicht auch du unzufrieden und suchen nach einer cleveren Alternative. Doch welche Bank bietet ein besseres Girokonto als die N26 an?

Arbeitsaufteilung von Job, Kindern und Haushalt einmal anders – ein persönlicher Erfahrungsbericht

Arbeitsaufteilung von Job, Kindern und Haushalt einmal anders – ein persönlicher Erfahrungsbericht

Wir haben das nicht geplant. Es hat sich so ergeben. Diese Arbeitsaufteilung. Mein Mann und ich teilen uns die Arbeiten in der Familie strikt auf. Nur mit vertauschten Rollen im Vergleich zu vielen anderen Paaren. Mama – also ich – bin verantwortlich für das gesamte Familieneinkommen und Papa ist zu Hause und kümmert sich um … Weiterlesen

Die Lust auf digitale Tools – Geld verdienen im Internet als Diversifikation

Diversifikation der eigenen Einkommensquellen erweist sich insbesondere in turbulenten Zeiten als gute Idee. Neben Mieteinnahmen von Renditeimmobilien, Zinserträgen aus Crowdinvestments, Dividendeneinnahmen und anderen Kapitalerträgen eignen sich natürlich auch digitale Tools als Einkommensquelle. Was man dafür benötigt, beschreiben wir in unserem heutigen Blogbeitrag, der auszugsweise im Geldmag Magazin erschienen ist.