Depotupdate Mai.2021

Depotupdate Mai

Hallo und herzlich Willkommen im neuen Depotupdate! Heute gebe ich dir wie jeden Monat einen kurzen Einblick in die Transaktionen und Entwicklungen der letzten Wochen. Im Anschluss möchte ich dir zwei neue Projekte vorstellen, welche ich in naher Zukunft umsetzen möchte, also unbedingt zu Ende lesen! Der Mai war leider erneut ein eher langweiliger Monat mit wenigen Transaktionen und negativer Rendite. Mit -5,05 % steht das Depot aktuell wieder bei 65.400 Euro.

Inhalt

Aktuelle Positionen

Depotupdate Mai.2021

Im Großen und Ganzen hat sich zum letzten Monat nicht viel verändert, da ich außerhalb der Sparpläne nur eine einzige Transaktion im Mai verzeichnen konnte. Kurz vor Veröffentlichung der Zahlen von der Embracer Group habe ich für 860 Euro und einen Kurs von 22 Euro nochmal zugeschlagen. Der Kurs musste deutliche Rückschläge in Kauf nehmen, obwohl es meiner Meinung nach überhaupt keinen Grund dafür gab. Die Zahlen haben mich nicht im Stich gelassen und inzwischen ist der Kurs wieder 10 Prozent gestiegen. Die Embracer Group ist damit weiterhin die größte Position in meinem Portfolio. Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen hier keine weiteren Aktien zu kaufen, aber bei dem günstigen Preis konnte ich einfach nicht widerstehen. Die Aussichten für das Unternehmen bleiben rosig und ich sehe nichts, was weiterem Wachstum im Wege stehen sollte. 30 Euro halte ich bis Jahresende derzeit für realistisch.

Als Aktiensparpläne wurden diesen Monat wieder Tesla, Infineon, Rational, Qualcomm und Teladoc ausgeführt. Bisher habe ich Tesla als einzige Position mit 100 Euro im Sparplan, an dieser Stelle überlege ich evtl. bald auf 50 Euro zu verkleinern. Der Sparplan soll im besten Fall noch ein paar Jahre laufen und mit ca. 1800 Euro wird mir Tesla irgendwann zu groß. Wesentlich mehr Potential sehe ich beim chinesischen Elektroauto und Batterie Produzenten BYD, dementsprechend größer ist hier auch meine Position. Hier konnten wir nach den eher negativen letzten Wochen eine sehr schöne Erholung beobachten (hier erfährst du mehr zu meinen Erfahrungen mit den ersten Aktiensparplänen).

Performancevergleich Benchmark MSCI World

Performance

Im direkten Vergleich zum MSCI World habe ich noch einen guten Vorsprung. Wenn ich den großen Berg (Februar diesen Jahres) sehe, bekomme ich schon eine Gänsehaut. Damals stand ich ganz knapp vor meinem Jahresziel von 80.000 Euro, Mitte Mai war ich dann sogar kurz unterhalb der 40 Prozent. Ich bin gespannt, wie es sich bis Jahresende entwickelt. 

Tops und Flops

Flops, 05.2021

Der größte Flop des Monats war die Paysafe Aktie. Ich habe Paysafe schon vor dem Börsengang als SPAC gekauft und glaube weiterhin an eine faire Bewertung von 19 Dollar pro Aktie. Der Wert ist hier jetzt auch in Dollar und nicht in Euro angegeben, da Portfolio Performance die Preise in der Heimatwährung angibt. Interessanterweise habe ich mitbekommen, dass die Paysafe Karte (die jeder Gamer oder ehemaliger Gamer kennen sollte) inzwischen eine Bereitstellungsgebühr auf den Karten abrechnen. Für jeden Monat, in der die Karte nicht gebraucht wird, verfällt ihr Wert ein wenig. Allerdings habe ich das noch nicht auf seine Richtigkeit überprüft,  ich hatte echt lange keine Paysafe Karte mehr in der Hand. 

Lies auch das  Neuer Flashreport der RenditeSchmiede verfügbar

Play Magnus (hier jetzt mit 0 Euro angezeigt, da ich die Position verkauft habe) ist vor den Zahlen auch noch mal ordentlich abgestürzt. „Leider“ waren die Zahlen wirklich gut und haben für eine schnelle Regeneration gesorgt, ich bin hier aber erstmal raus und bleibe auch an der Seitenlinie. 

Tops, 05.2021

BYD hat, wie eben schon angeschnitten, eine erstklassige Regeneration aufs Pakett gelegt und steht inzwischen wieder oberhalb der 20 Euro Marke. Vom absoluten Tief sind wir mittlerweile knapp 25 Prozent entfernt, daher würde ich auf dem momentanen Niveau auch keine Nachkäufe tätigen. Zum letzten ALT ist natürlich noch ein weiter Weg, für mich ist ein Kurs, der schon mal erreicht wurde, aber nicht unbedingt eine Orientierung für zukünftige Entwicklungen. Genug Potential sollte aber vorhanden sein. 

Dividenden

In meinem Wachstumsdepot gibt es eigentlich keine spannenden Dividenden. Auch im Mai ist nichts rum gekommen. Die kleinen Beträge von Apple lasse ich mal außen vor, davon kann ich nicht mal die Transaktionsgebühren für den Kauf der Aktie bezahlen 🙂 . Allerdings hat Encavis mir eine größer Position ins Depot gelegt, die ich entweder als neue Aktien oder als Bardividende bekommen kann (ich habe quasi eine Position mit 210 Dividendenansprüchen). Wenn ich mich nicht melde, wird diese zum 30.06 ausgezahlt. Ob ich neue Aktien haben möchte, weiß ich noch nicht, vielleicht nehme ich auch einfach das Geld. 

Aussichten

Auch wenn das Depot zwischenzeitlich etwas nachgibt, bin ich weiterhin mit meiner Aufstellung zufrieden. Als Wachstumsinvestor hat man es nicht immer leicht in diesen Zeiten und die aktuellen (erneuten) Spekulationen der Wallstreetbets sind für mich ein unangenehmer Einflussfaktor. Die Aktien maroder Unternehmen werden künstlich nach oben gedrückt und die halbe Welt sieht sich in ihrem Bild der Börse als „großer bunter Wettplatz“ bestätigt (auf jeden Fall fördern wir hier keine langfristige Aktienkultur). Aber ihr kennt ja meine Meinung zu diesem Thema. Kommen wir zu den angekündigten Projekten:

Dividendendepot

In dem ein oder anderen Beitrag habe ich es bereits erwähnt, hier wird es bald ein Dividendendepot geben. Ich möchte über die kommenden Jahre ein zusätzliches Dividendendepot aufbauen und euch auf diesem Weg mitnehmen. Wie ich mir das Ganze vorstelle und warum ich mich dafür entschieden habe, werde ich in einem separaten Post ausarbeiten. In meinem aktuellen Tempo wird das wohl noch ein paar Wochen dauern, das Studium nimmt mich momentan voll ein. In diesem Rahmen werde ich auch wieder Analysen veröffentlichen, und zwar über jeden Titel, der in das Depot aufgenommen wird. Da ich hier auf keinen Fall etwas überstürzen möchte, werde ich mir ausreichend Zeit lassen, um vielversprechende Kandidaten zu identifizieren. Für dieses Projekt werde ich einen gesonderten Bereich auf meinem Blog einrichten, sodass die Beiträge nicht zusammenhangslos auf dem Blog umherwabern.

Lies auch das  Ausgabe #133: Inside Lotus Bakeries – Leckeres Wachstum aus Belgien

Optionshandel?

Darüber hinaus gucke ich mich gerade nach einem passendem Depot für den Optionenhandel um. Ich bin auf dem Gebiet noch neu und würde mich gerne mal ein wenig ausprobieren. Bei der Consorsbank kann ich lediglich an der Eurex handeln und das für ziemlich hohe Preise. Interessant finde ich zum Beispiel den CapTrader. Bevor ich hier eine Empfehlung ausspreche, möchte ich mich aber noch ein wenig mit dem Broker beschäftigen. Hast du bereits Erfahrungen mit Optionen gesammelt? Dann schreib es gerne in die Kommentare!

An dieser Stelle bedanke ich mich für deine Aufmerksamkeit und wünsche dir einen renditereichen Juni! 

Disclaimer: Auf Finanzideen100 wird die eigene Meinung des Autoren geteilt. Es handelt sich weder um eine Kaufempfehlung der genannten Produkte, noch um eine Anlageberatung. Die Inhalte sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, erheben aber keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

The post Depotupdate Mai.2021 appeared first on Finanzideen.

Auf Finanzideen100 teile ich, Kevin Gößmann, regelmäßig meine privaten Investitionen und gebe dir exklusive Einblicke in meine Gedanken zu den verschiedensten Themen rund um die Börse, das Investieren und den Vermögensaufbau!
Letzte Artikel von Finanzideen (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.