Die SPACs kommen – was der Börsentrend für Anleger bedeutet

 

Neuer Milliardenmarkt: Die SPACs kommen

Die Special Purpose Acquisition Companies (SPACs) sind Unternehmen, die eigens zum Zweck einer Firmenübernahme gegründet wurde. So gesehen kann man ein SPAC als Firmenhülle betrachten. Die Aktien solcher Gesellschaften werden meist zu überschaubaren Beträgen, wie etwa 10 USD/EUR, platziert. Das eingesammelte Kapital steht dann dem Management-Team (Sponsoren) zur Verfügung, um auf die Suche nach einem geeigneten Unternehmen (Target) zu gehen und dieses in den SPAC-Mantel überführen zu können. 

Damit stellen SPACs eine echte Alternative zum klassischen Börsengang dar. In den USA hat dieser Börsentrend bereits ein Volumen von 80 Mrd. USD erreicht und immer mehr prominente Investoren steigen in dieses Geschäft mit den Firmenhüllen ein. In dieser Folge schauen wir uns an, was genau hinter diesem Phänomen steht – du kannst direkt hier bzw. auf den bekannten Streaming-Plattformen wie iTunes, Spotify, Deezer und co. reinhören.

Was steckt hinter diesem Börsentrend?

Sowohl für mögliche Targets als auch für Investoren und Sponsoren bergen SPACs zahlreiche Vorteile – aber auch einige Nachteile. Diese schauen wir uns gemeinsam an und ergründen, weshalb die SPACs ausgerechnet jetzt so boomen (und wovon der Erfolg eines SPACs abhängt). Insbesondere ein prominentes Beispiel aus der Vergangenheit schauen wir uns detaillierter an. Also hört unbedingt rein, bevor ihr bei eurem Broker einen SPAC kauft!

Noch mehr von uns? Schau mal auf unserem linktree vorbei – alle Links übersichtlich auf einem Blick.

Die heutige Folge wird gesponsert von … uns mit Dyon. Dyon Consulting ist eine überregionale Honorarberatung mit persönlicher Online-Beratung. Profitiere von vielen Vorteilen, wie Unabhängigkeit und Kostenersparnissen, bei langjäriger Erfahrung. Schau bei uns mal vorbei.

Disclaimer: Achtung, wir geben hier keine Steuerberatung und keine Anlageberatung! Alle Informationen bzw. Quellen sind frei zugänglich und allgemeiner Kontext. Darüber hinaus spiegelt der Artikel lediglich persönliche Meinungen wider.

Auf dem Blog Capital Insider berichten Antonio und Dennis über die Themen Wirtschaft, Finanzen und Karriere aus der Insider-Perspektive. Nicht Mainstream – sondern direkt aus der Praxis.
Capital Insider
Lies auch das  Hochzinsportfolio - Die 15 Prozent Challenge (schaffen wir das?)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.