Altersvorsorge in Eigenregie: Wie du deine Rentenlücke selbst schließt

Das Thema Altersvorsorge geht wirklich jeden etwas an. Im Alter soll es dir gutgehen, ohne dass du dich finanziell einschränken musst. Aber wie kannst du das erreichen?

Auf den ersten Blick ist das Thema Altersvorsorge ein großes Durcheinander an verschiedenen Produkten – Riester, Betriebsrente, Rürup, Lebensversicherungen, … es ist nicht einfach, hier den Überblick zu behalten.

Deshalb bringen wir erst mal Ordnung und Struktur in die Veranstaltung. Die gesetzliche Rente für Angestellte und Rürup für Selbstständige und Besserverdienende, decken die Basisvorsorge ab – die erste Schicht der Altersvorsorge.

Daneben gibt es die staatlich geförderte Altersvorsorge in der zweiten Schicht. Dazu zählen die betriebliche Altersvorsorge und die Riester-Rente.

Und zu guter Letzt kommt in der dritten Schicht die private Vorsorge. In diesem Bereich solltest du deine Energie einsetzen. Mit Aktien und Immobilien kannst du wunderbar deine Rente ergänzen.

Schließe Deine Rentenlücke

Aber zunächst müssen wir erst mal berechnen, wie groß deine Einkommenslücke im Alter überhaupt ist. In der Podcast-Folge gehen wir auf das Konzept der Wunschrente ein und berechnen deine Rentenlücke.

Jetzt geht es daran, diese Lücke zu schließen. Die betriebliche Rente und Riester können Sinn für dich machen, müssen aber nicht. Gerade bei der Riester-Rente gibt es einige Fallstricke zu beachten.

Von klassischen Versicherungsprodukten raten wir ab. Sie sind zu teuer und unflexibel. Das kannst du selbst besser regeln. Am einfachsten am Aktienmarkt.

Nachdem wir deine Rentenlücke berechnet haben, kennen wir den Betrag, den du bis zur Rente angespart haben musst, damit der passive Einkommensstrom deine Einkommenslücke schließt. Daraus lässt sich die Höhe der Sparrate ableiten, die du jeden Monat in einen einfachen ETF-Sparplan investierst. Immobilien, in Form eines Eigenheims oder vermieteten Wohnungen, können das Ganze noch ergänzen.

Indem du heute an einigen wenigen Stellschrauben drehst, kannst du jetzt schon einen Haken an das Thema Rente setzen.

Deine Altersvorsorge regelst du am besten in Eigenregie.

Warum „Meine Mäuse, der Finanzpodcast für die Familie?“

Als Mama oder Papa stehst du ständig unter Zeitdruck – nie ist ausreichend Zeit für deine Kinder, den Job, Hobbys und für den Partner. Wie willst du dich da noch um deine Finanzen kümmern?
Meine Mäuse, der Finanzpodcast für die Familie bietet unabhängiges Finanzwissen für die Familie.
Nico von Finanzglück und Eva von KinderleichteFinanzen haben es sich zum Ziel gesetzt, dir das nötige Werkzeug an die Hand zu geben, damit du mit deiner Familie finanziell sorgenfrei leben kannst. Statt dein Geld einem Finanzberater anzuvertrauen, kümmerst du dich besser selbst um deine Finanzen.
Im Meine-Mäuse-Podcast teilen wir mit dir unser Wissen über Vermögensaufbau, dem Sparen im Familienalltag, der Finanzbildung deiner Kinder, Altersvorsorge, dem Erschließen von (passiven) Einkommensquellen, Versicherungen, Schulden und letztlich darum, wie du mehr Zeit mit deinen Kindern verbringst.

Links zur Folge

Wie schließt Du Deine Rentenlücke?
Die Riester-Rente – Wie sie funktioniert, was Du dabei beachten musst und warum ein Abschluss für dich Sinn machen kann
Die Rürup-Rente – Ein Baustein für Deine Altersvorsorge?
Finanzfluss Rentenlückenrechner

Lies auch das  Wie baut man ein Netzwerk auf? Teil 1

Der Beitrag Altersvorsorge in Eigenregie: Wie du deine Rentenlücke selbst schließt erschien zuerst auf Dein Weg in die finanzielle Unabhängigkeit.

Besonders Mütter sind betroffen von Altersarmut. Sie erledigen die unbezahlte Arbeit zu Hause. Mit unabhängigem Finanzwissen ist es möglich, für das Alter vorzusorgen. KinderleichteFinanzen.de hilft auf dem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.